Mission: Tansania

Simon am Weg nach Tansania

Als er 2016 das erste Mal afrikanischen Boden unter seinen Füßen hatte, ahnte Simon noch nicht, 2022 seine längerfristige Übersiedelung nach Tansania zu planen. Simons Herz schlägt für die Kinder im ›Agape Children Village‹. Dort bekommen Kinder aus teils schwierigen Verhältnissen ein liebevolles Zuhause und werden bei ihrer Ausbildung unterstützt.

Raus aus dem Alltag
»Bis vor wenigen Jahren unterschieden sich meine Vorstellungen vom Leben kaum von der Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher. Nach Abschluss der HTL stieg ich als Bautechniker ins Berufsleben ein. Meine Ziele gingen nicht weit über ein eigenes Haus und eine Familie hinaus. Ich ahnte nicht, dass Mission einmal Teil meines Lebens werden würde. Zwar dienten meine Großeltern eine Zeit lang als Missionare in Papua-Neuguinea und meine Tante in Westafrika – doch der ärmliche Lebensstil einiger Missionare stieß mich manchmal sogar ab. Eine Frage blieb trotz allem: ›Gibt es keinen anderen Sinn für mein Leben, als Häuser zu bauen?‹«

Simon_Testimonial
»In die nächste Generation zu investieren, ist eine langfristige, aber sehr nachhaltige Angelegenheit. Dadurch wird Jesus in Tansania bekannt und die Gesellschaft verändert werden.«
Simon, am Weg als Missionar nach Tansania

»2016 ergab sich unerwartet die Möglichkeit, ein Flüchtlingscamp in Nigeria zu unterstützen. Es war eine lebensverändernde Zeit und ich reiste mehrmals hin. Auch auf der Bibelschule in Deutschland arbeitete Gott weiter an mir und mir wurde klar, dass mein Platz in Tansania sein sollte.

Ausreise in Planung
Derzeit plane ich, im November 2022 nach Tansania auszureisen. Ich suche Menschen, deren Herz wie meines für die Kinder Tansanias schlägt. In Matthäus 25 sagt Jesus sinngemäß: ›Was du für eines dieser Kinder in Tansania tust, das hast du für mich getan.‹ Ich liebe Jesus. Die Vorstellung, dass ich Jesus selbst etwas Gutes tun kann, indem ich einem dieser Kinder diene, motiviert mich zu gehen. Vielleicht motiviert es auch Sie, für mich zu beten oder diesen Dienst finanziell zu unterstützen. Beides brauche und schätze ich gleichermaßen!«

Unterstützungszusage

Ich werde Simon gerne ab der Ausreise monatlich mit folgendem Betrag unterstützen:

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Personalangaben

Anrede*

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Geburtstag (erforderlich bei Nutzung der Spendenabsetzbarkeit)

.. Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

KINDERDORF KEMONDO


Ein Ort der Wärme und Liebe für Kinder, denen das Leben bereits Schweres zugemutet hat. Um die 150 von ihnen haben in unseren Kinderdörfern in Kemondo und Morgoro ein liebevolles Zuhause gefunden.
KINDERDORF KEMONDO


Ein Ort der Wärme und Liebe für Kinder, denen das Leben bereits Schweres zugemutet hat. Um die 150 von ihnen haben in unseren Kinderdörfern in Kemondo und Morgoro ein liebevolles Zuhause gefunden.
Slogan Footer
Sprachwahl DE / EN