aktuell news avc

Myanmar Kirche gestürmt

Myanmar: Polizei dringt in Kirche ein

Polizisten erstürmten eine Baptistenkirche und verhafteten zehn Personen. Nun erreicht uns die Nachricht, dass alle Mitglieder der Kirche wieder auf freiem Fuß sind.

Der Vorfall ereignete sich, weil ein Polizist sich unter die Demonstranten mischte und mitbekam, dass einige von ihnen in der Kachin Baptist Convention (KBC) Zuflucht suchten. Dies, nachdem die Polizei Tränengas eingesetzt hatte, um eine große Menschenmenge aufzulösen, die das Ende der Militärherrschaft forderte. Vertreter der KBC sagen, dass etwa 30 Polizeibeamte in die Kirche eindrangen, nachdem das Eingangstor von einem Polizeifahrzeug gerammt wurde.

Dabei verprügelte die Polizei alle Menschen, die in der Kirche waren, unabhängig davon, ob es sich um Demonstranten handelte oder nicht. Auch wird berichtet, dass die Festgenommenen weiteren Schlägen ausgesetzt gewesen sein sollen. Vier Mitglieder der Kirche wurden verhaftet sowie zwei weitere Personen, darunter ein Mann mit Behinderungen, die sich nicht am Protest beteiligt hatten. Dies ist das erste Mal seit der Machtübernahme des Militärs, dass Christen verhaftet wurden.

Nun erreicht uns die Nachricht, dass alle Mitglieder der Kirche wieder freigelassen wurden. Wir geben Gott die Ehre und beten weiterhin für den Schutz der Menschen und für den Frieden in Myanmar.