AVC aktuell gebetsanliegen head de

Gebetsmail KW 29 AfghAfghanistan: Taliban im Vormarsch

Durch den Abzug der NATO-Truppen (USA, Deutschland und weitere Länder) ergibt sich in Afghanistan ein Machtvakuum mit der Gefahr, dass die Taliban es für sich nützen könnte. Die terroristisch-islamistische Gruppierung hat Afghanistan bereits in den 1990ern mit Gewalt und Terror regiert. Nun möchte sie ein „ein echtes islamisches System“ einführen, dass den Krieg beenden soll.

Einige Dörfer und Städte wurden in den letzten Wochen zum Teil widerstandslos von der Terrorgruppe eingenommen, zuallererst im Norden des Landes. Leider steht zu befürchten, dass dieser Vormarsch sich ausweitet. Die eingenommenen Gebiete befinden sich auch rund um die Provinz-Hauptstädte, was die Besorgnis nährt, die Taliban könnte versuchen, diese Städte nach dem vollständigen Truppenabzug zu erobern.

Afghanistan befindet sich bereits seit über 45 (!) Jahren in kriegerischen Auseinandersetzungen. Viele Generationen haben ihr Land noch nie im Frieden erlebt, unzählige haben Familienmitglieder durch Krieg und Flucht verloren.

Wir beten um ...
> Schutz für die Bevölkerung, vor allem die Christinnen und Christen,
> Versöhnung und politische Stabilität in dem zerrütteten Land,
> eine Ausbreitung des Evangeliums, auch untern den Taliban.