aktuell gebetsanliegen head de

Gebet 18 KWNepal: Christen werden rausgeworfen

Eine Kirche in Nepal erhielt rote Plastikstühle von der lokalen kommunistischen Regierung. Es war ein Geschenk der Dankbarkeit für die gute Kinder- und Jugendarbeit, die die Gemeinde in dieser Region macht. An einem anderen Ort wiederum ist der Druck auf die Christen so groß, dass sie sich nur heimlich treffen können.

Pastor Hiralal berichtet davon, dass Konvertierte aus buddhistischem und hinduistischem Hintergrund in seiner Stadt plötzlich obdachlos werden, weil sich die Verwandten öffentlich von ihnen lossagen und sie aus ihrem Zuhause rauswerfen. Einige von ihnen schaffen es, vorübergehend im Ausland etwas Geld zu verdienen, um sich in ihrer Heimat wieder ein Haus bauen zu können.   

Nach Regierungsangaben machen die Christen in Nepal offiziell nur 1.4% der Gesamtbevölkerung aus, doch die tatsächliche Zahl liegt weit höher.

Wir beten ...
> dass sich die konvertierten Christen nicht vom Druck der Familie abschrecken lassen,
> für die christlichen Bauern, die während des COVID-19 Lockdowns von ihrem eigenen Reis verschenken und ein starkes Zeugnis für Jesus sind,
> für die zahlreichen nepalesischen Gastarbeiter, die im Ausland mit dem Glauben in Berührung kommen und Christen werden.

Der Film über die Hilfe von AVC nach dem Erdbeben im Jahr 2015 gibt einen berührenden Einblick ins Land Nepal:
> Hilfe nach Erdbeben