afghanistan_hilfe

Überleben sichern. Verfolgten beistehen.

Brennpunkt Afghanistan

Erdbeben, Gewalt, Hunger – die negativen Schlagzeilen scheinen kein Ende zu nehmen. Afghanistan geht durch einen seiner schwierigsten Abschnitte in der Geschichte des Landes. Das tägliche Überleben ist für viele eine Herausforderung: Laut UNICEF ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung auf humanitäre Hilfe durch Hilfsorganisationen angewiesen. 3 Mio. Kindern droht Unterernährung.

Besonders gefährlich ist die Lage für »Andersdenkende«, wie Christen. Ihren Glauben an Jesus dürfen sie keinesfalls offen ausleben. »Für uns in Europa ist es unvorstellbar – aber diese Christen müssen weiterhin die Moschee besuchen, um nicht aufzufallen. Alles andere würde ein sofortiges Todesurteil bedeuten,« erklären unsere Partner.

Unsere Hilfe für Afghaninnen und Afghanen:

  • Lebensmittel für Notleidende
  • Hilfsgüter und seelsorgliche Betreuung (auch in Flüchtlingscamps)
  • Schutzunterkünfte für besonders Gefährdete
  • Bildungs- und Freizeitangebote (außerhalb Afghanistans)
  • Traumata-Schulung (außerhalb Afghanistans)
  • und mehr (aus Sicherheitsgründen können nicht alle Projekte erwähnt werden)

             

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie afghanische Christen & versorgen Sie Notleidende mit Nahrungsmitteln.


IBAN: AT92 2020 5010 0005 5234
Spendenzweck: »Afghanistan«
Update zum Erdbeben in Afghanistan: Wir sind erleichtert, dass sich unser Partner aus der Region gemeldet hat: »Uns geht es allen gut, auch den Kontakten in Afghanistan. Das Erdbeben war schrecklich und bis weit nach Pakistan zu spüren. Momentan eruieren wir, wo welche Hilfe gebraucht wird. Nach Berichten sind über 10.000 Familien obdachlos und mind. 1.000 Tote zu beklagen. Danke für eure Gebete und dass ihr an uns denkt.« (23.06.2022)
Slogan Footer
Sprachwahl DE / EN