weissrusslandChristus de

 

Tee und Lieder mit Herz

Was im Jahr 2002 mit einer Teestube begann, ist heute eine wachsende und aktive christliche Gemeinde mitten in Minsk. Die junge nachfolgende Generation hat mittlerweile das Konzept der Teestube neu entdeckt und nutzt es, um Gleichaltrige mit der christlichen Botschaft zu erreichen – und das mit auffälligem Erfolg.

Die Gemeinde in Minsk stellt sich den sie umgebenden gesellschaftlichen Herausforderungen. Deshalb besuchen als Folge des angegliederten Reha-Zentrums zuweilen äußerst spezielle Typen die Gottesdienste. Diese zu akzeptieren, zu respektieren und sogar zu lieben, fällt nicht immer ganz leicht. Doch die Gemeindeglieder haben inzwischen Übung darin erlangt, in den teils tristen und verwahrlosten Gestalten Menschen zu sehen, die Jesus ebenso am Herzen liegen wie sie selbst. Ein großer Teil der Rehabilitanden bleiben nach der Therapie in der Stadt und in der Gemeinde, denn beides ist für sie zu einem neuen Zuhause geworden.