aktuell news head de

Aethiopien News 46Äthiopien: Im Windschatten der Unruhen

In Äthiopien, besonders in den westlichen Provinzen, sind Unruhen ausgebrochen. Radikale Kräfte machen sich diese zu Nutze, um Christen zu terrorisieren.

Aus Äthiopien hat uns der Hilferuf unseres Partners, der Ethiopian Full Gospel Believers‘ Church, erreicht. Was als Protest gegen die Zentralregierung in Addis Abeba begann, weitete sich zu Unruhen aus, in deren Verlauf Zehntausende Menschen die Flucht ergriffen und nun außerhalb der betroffenen Regionen Sicherheit suchen.

Im Windschatten der Unruhen und der allgemeinen Unsicherheit, haben radikale Kräfte besonders auch Christen und ihre Einrichtungen angegriffen. Allein die äthiopische Pfingstbewegung, von der wir die Zahlen aus erster Hand kennen, mussten bisher 19 Gemeinden und 55 Hausgemeinden schließen. Einige ihrer Gebäude sind zerstört worden. 46 Pastoren aus Western- und Eastern-Wolgea, Gida Limu sowie Menesibu Asosa wurden aus Sicherheitsgründen in andere Regionen versetzt. Unsere äthiopischen Freunde haben bereits materielle Hilfe für die am schlimmsten Betroffenen auf den Weg gebracht. Wir werden sie darin finanziell unterstützen und für sie beten. Ein besonderes Anliegen ist, dass die Ereignisse nicht die positiven geistlichen Entwicklungen in diesen Regionen abwürgen.