aktuell gebetsanliegen head de

News MinibusUnfallMali1

Turbulenzen in Mali

Ende Februar erlitt unser Minibus einen Totalschaden. Zum Glück waren zu diesem Zeitpunkt keine der AVC-Schulkinder an Bord und so wurde lediglich der Fahrer leicht verletzt. Trotzdem müssen wir schnell reagieren, um den Transport für unsere Schulkinder wieder garantieren zu können. Das heißt: Ein neues Fahrzeug muss her! Nur zehn Tage drauf ist Onkel Benjamin, der Gründer von unserem Gebetshaus in Bamako, verstorben. Terroristische Anschläge und die politischen Unruhen machen unsere Arbeit in Mali auch nicht einfacher.

Aber es läuft auch Vieles gut: Die Projekte kommen voran, unseren Schulkindern geht es nach wie vor ausgezeichnet und auf den Feldern, die zu unserer Schule gehören, konnten letzte Woche 600 Kilo Zwiebeln geerntet werden. Diese können zu dieser Jahreszeit leicht verkauft und somit ein Einkommen für die Schule generiert werden.

Bittet betet für

die Sicherheit unserer Schulkinder;
einen neuen Schulbus;
das AVC-Team in Mali;
die Beruhigung der politischen Lage.