aktuell gebetsanliegen head de

Kuba Beten 10 KW web

Kuba: Schikanen

Von unserem Partner auf Kuba erhielten wir die Nachricht, dass am Nachmittag des 20. Februar Pastor Roberto Veliz Torres von der Polizei ohne Haftbefehl abgeführt und an einen unbekannten Ort verbracht wurde. Ihm wurde vorgeworfen seine Gemeinde aufzufordern, nicht zur Wahl über den neuen Verfassungsentwurf zu gehen. Pastor Torres machte den Beamten klar, dass sie sehr wohl zur Wahl gehen, aber mit Nein stimmen würden, weil die vorgeschlagene Verfassung in einigen Punkten klar biblische Grundsätze verletze. Gott sei Dank, wurde Pastor Torres wieder auf freien Fuß gesetzt.
Diese Ereignis steht stellvertretend für ungezählte, wo Christen wegen ihres Glaubens und ihrer Treue zur Bibel schikaniert und oft auch inhaftiert, verurteilt oder gar getötet werden.

Wir beten um
> Standhaftigkeit für die Christen auf Kuba,
> Schutz vor Willkür und Gewalt,
> geistliche Aufbrüche in den Verfolgungsländern.

 

DANKE
Ihr erinnert euch vielleicht an Maria, die Frau im Obdachlosenheim in Bulgarien, für die wir im Januar gebetet haben. Ihr geht es bereits viel besser. Ihre Blutwerte sind absolut in Ordnung und sie überlegt sich sogar bereits, was sie arbeiten könnte! Es ist so ermutigend, wenn wir Gebetserhörungen erleben und Gott ins Leben der Leute eingreift.

Und dann war da noch die Konferenz in Pakistan. Sie konnte störungsfrei und sehr zum Segen der Anwesenden abgehalten werden. Auch hier ein großes Dankeschön für alle Gebete.